Identifizieren Sie Schwachstellen in Ihrem System und implementieren Sie Schutzmaßnahmen, z. B. eine kontinuierliche IDS-Überwachung. So können Sie sofort auf unautorisierte Aktivitäten reagieren und den Normalzustand schnell wiederherstellen.
Je detaillierter die Informationen über Ihre Anlagen sind, desto einfacher ist es, Ereignisse und Alarme zu erkennen und zu priorisieren.

 

Verbesserung der Cyber-Sicherheit 
kritischer Infrastrukturen

Häufig können veraltete Geräte und Software in der Schutz- und Leittechnik nicht aktualisiert werden. Sicherheitspatches erfordern kostspielige Wartungsarbeiten und unterbrechen wichtige Prozesse. Das Risiko von Angriffen und Ransomware steigt stetig.

Das Problem mit Sicherheitshinweisen

Sicherheitshinweise für Schutz-, Steuer- oder Netzwerkgeräte warnen vor Schwachstellen und weisen auf Risiken für das Netzwerk hin. Viele Hinweise sind jedoch ungenau und enthalten keine relevanten Informationen. Der Abgleich der Sicherheitshinweise mit den in Ihren vorhandenen Geräten ist schwierig, da Sie den Gerätetyp, die Modulkonfiguration und die Firmware-Version kennen müssen. Mit Hilfe unserer Schwachstellen-Datenbank können Sie jedoch leicht feststellen, ob die betroffenen Dienste in Ihrem Netzwerk verwendet werden und angreifbar sind.

Weshalb Informationen so wertvoll sind

Es ist wichtig, die Schwachstellen von Schutz-, Kontroll- und Netzwerkgeräten zu kennen. Unsere umfassende Datenbank liefert diese Informationen. Sie ist mit einer Asset-Typ-Datenbank verknüpft und wird durch ein präzises Asset-Management unterstützt. So können Sie schnell und einfach die für Ihr System relevanten Schwachstellen identifizieren und sofort auf Bedrohungen reagier

Warum brauchen Sie ein umfassendes Asset-Inventar?

Ohne genaue Kenntnis der Hard- und Software im Netzwerk ist es schwierig, gegen Cyberangriffe gewappnet zu sein. Mit einem automatisierten und umfassenden Asset-Inventar können Sie den Bestand Ihrer Anlagen erfassen und verwalten. Es zeigt, welche Geräte und Programme verwendet werden und ob sie auf dem neuesten Stand sind. So können Sie auf potenzielle Bedrohungen wie Malware, Ransomware und Ghost Assets reagieren. Mit dieser Transparenz haben Sie alles im Blick und können Ihr System sicher und effektiv schützen.

Umfassendes Schwachstellen-Management 

  • Ganzheitlicher Ansatz für Sicherheitsrisikobewertung
  • Einsicht in alle Cyber-Security- und funktionalen Aspekte
  • Identifikation von Angriffsflächen und Schwachstellen
  • Aufdeckung von funktionalen Problemen im Netzwerk und Automatisierungssystem
  • Asset-Inventar für vollständige Sichtbarkeit der OT-Komponenten
JETZT TERMIN VEREINBAREN

Ganzheitliche Sicherheitsbewertung
für Ihr Versorgungsunternehmen

Sicherheitsrisikobewertung mit Dashboard

Was sind die Vorteile? Optimieren Sie Ihre Cybersicherheit und identifizieren, priorisieren und beheben Sie Schwachstellen Ihrer Schutz- und Steuergeräte unter Einhaltung von Gesetzen und Sicherheitsstandards.

Funktionsüberwachung für alle

Überwachen Sie nicht nur das Netzwerk, sondern gleichzeitig auch den ordnungsgemäßen Betrieb des Automatisierungssystems - denn auch funktionelle Aspekte liefern Indikatoren für Cybervorfälle (z.B. Gerätefehlfunktionen).

Erkennung von Bedrohungen in Ihrem OT-Netzwerk

Die Verfügbarkeit Ihrer Automatisierungssysteme hat oberste Priorität. Mithilfe technischer Daten und passiver Netzwerkbeobachtung können Sie Geräteinformationen (Active Discovery) automatisch überwachen. Der Informationsabgleich mit unserer Datenbank identifiziert frühzeitig Schwachstellen und potenzielle Risiken.

Informiertes Asset-Scanning

Durch die Überwachung und Validierung von Netzwerknachrichten erkennen Sie nicht nur bekannte Schwachstellen, sondern auch bisher unbekannte Zero-Day-Exploits.

Werfen Sie einen Blick
auf unsere Benutzungsoberfläche

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns, Ihnen unverbindlich 
weiterhelfen zu können.

  • Haben Sie Fragen?
  • Benötigen Sie mehr Informationen?
  • Möchten Sie eine Demo anfordern?
Jetzt Nachricht schicken